x
x

Kreis der Gürtel

1963 gegründet von Erich Kreis hat die Kreis Ledermanufaktur schon sehr früh einen Fokus auf die Herstellung hochwertiger Gürtel gelegt. Im Laufe der Jahre wurde das Sortiment kontinuierlich erweitert, doch das Kerngeschäft blieb bestehen. Verbunden mit exklusiven Ledertechniken entstehen erstklassige Stücke, die bei guter Behandlung ewig schön bleiben.

Kreis Ledermanufaktur

Die Episode macht deutlich, dass Gürtel eben nicht gleich Gürtel ist, schon gar nicht ein Gürtel von Kreis. 1963 gegründet von Erich Kreis, steht Kreis aus Offenbach für handwerklich hergestellte Lederwaren höchster Qualität. Das Unternehmen ist eine inhabergeführte Ledermanufaktur in zweiter Generation. Im Jahr 1996 übernahm Sohn Bernd Kreis die Ledermanufaktur.

Sie fing mit Belederungsarbeiten von Schminkspiegeln, Puderdosen, Zigarettenetuis, Tischfeuerzeuge, etc. mit Reptilleder und anderen wertvollen Ledern an. In den 70er Jahre wurde der Schwerpunkt auf die Herstellung von hochwertigen Gürteln für Damen und Herren gelegt. Ausgezeichnete Verarbeitungstechniken, verbunden mit exklusiven Lederqualitäten wie Cordovan, Python, Cayman, Saddle Leder.

Jeder einzelne Riemen wird bei Kreis von Hand zugeschnitten. Bei allen offenkantigen Waren werden die Schnittkanten sorgfältig geschliffen und farblich passend eingefärbt. Das Färben (= Beizen) der Kanten erfolgt einzeln, Riemen für Riemen, und eben nicht, indem man möglichst viele von ihnen zusammenspannt und überpinselt.